News

Neue Heimat: Mirek Rulec bald in Straßburg

Mirek Rulec

Eigentlich hätte in den kommenden Tagen die Stallparade bei Mirek Rulec auf der Agenda gestanden. Diese entfällt in diesem Jahr aber auf eigenen Wunsch des Iffezheimer Trainers.

Denn er und sein Team werden in Kürze die Zelte in Iffezheim abrechen und nach Frankreich verlegen. „Mitte Januar ist Schluss in Iffezheim. Dann geht es wie jedes Jahr erst einmal nach Cagnes. Die Pferde, die dort starten, kommen nicht zurück nach Iffezheim, sondern werden nach dem Meeting direkt danach Straßburg gebracht, wo wir dann Ende Februar/Anfang März unseren neuen Stall beziehen. Die Pferde, die nicht mit nach Cagnes fahren, gehen vorher noch ins Pre-Training oder auf die heimischen Koppeln“, so Rulec, der es sich nicht nehmen ließ noch auf seine zwei Mummpferde für 2021 hinzuweisen, gegenüber GaloppOnline.de:

„Auf Lambo habe ich richtig Bock. Er hat auch eine Nennung für das Deutsche Derby bekommen. Auch wenn unsere Pferde nur noch selten in Deutschland starten werden, er könnte einer sein. Der andere, den man sich merken sollte, ist Chouain. Ich hoffe, dass das jetzt mit Dubai klappt. Danach sehen wir weiter, aber er hat sich zuletzt noch einmal richtig gesteigert.“

(07.01.2021)