News

Neue Fegentri Champions-Serie mit Schiergen und Bieß

Vinzenz Schiergen
Vinzenz Schiergen

Die Fegentri, der internationale Verband der Amateurreiter, hat für 2019 die Regeln der WM-Wertungen überarbeitet. Nun darf jedes Land für die Longines Fegentri World Championship bis zu fünf Reiter nominieren.

In der Zwischenzeit steht fest, wer Deutschland bei den Wettbewerben vertreten wird. Für die Longines Fegentri World Championship for Lady Riders sind das Silke Brüggemann, Luisa Steudle und Olga Laznovska, für die Longines Fegentri World Championship for Gentlemen Riders Vinzenz Schiergen.

Der bisher zwischen fünf Ländern ausgetragene Fegentri World Cup of Nations wurde gestrichen, dafür eine neue Serie ins Leben gerufen. Innerhalb dieser werden sechs Rennen, möglichst an Gruppe I-Wochenenden, ausgetragen. In diesem neuen Longines Fegentri Amateur Rider Champions Cup kann jedes Land eine Reiterin und einen Reiter (Kriterium: Fegentri-Champion oder Champion im eigenen Land) nominieren, die dann für das Land auf Punktejagd gehen.

Dafür wurden von deutscher Seite Larissa Bieß (Championesse 2015 und 2016) und Vinzenz Schiergen (Champion in Serie seit 2014) nominiert. Vinzenz Schiergen wird Deutschland im ersten Lauf dieser Serie am 3. Februar in St. Moritz vertreten.

(25.01.2019)