News

Natürlich Godolphin: Romantic Song siegt im Listenrennen

Letztes Black Type-Rennen der hannoverschen Turf-Saison war am Sonntag der Große Preis des Gestüts Etzean. Das mit 22.500 Euro dotierte Listenrennen wandte sich an die Flieger, und führte über 1400 Meter.

Zwei Gäste aus Schweden, einer aus England, sowie einer aus Frankreich kamen in dem von insgesamt zehn Pferden bestrittenen Rennen an den Start. Und am Ende waren die Gäste auch eins-zwei, wobei es wieder einmal ein Pferd aus Godolphin-Besitz, das von Henri-Alex Pantall trainiert wird, war, dass sich das Rennen schnappte. (zum Video)

Das war die dreijährige Shamardal-Tochter Romantic Song, die im September bereits in einem Listenrennen auf der Neuen Bult Zweite zur Brümmerhoferin Sharoka gewesen war. Diesmal war die Stute, die als 3,2:1-Favoritin ins Rennen gegangen war, nach einem Rennen aus der Reserve ganz leichte Siegerin. Platz zwei ging an den von Jessica Long trainierten Schweden Good Eye (Shane Karlsson), der wie die weiteren Platzierten, der Bahnspezialist Anno Mio (Dominik Moser/Wladimir Panov) erste Black Type-Platzierung), und der erstmals für Sascha Smrczek startende Zerostress, klarer Außenseiter war.

"Sie hat sich gegenüber dem letzten Start noch einmal deutlich verbessert, ich hatte einen sehr guten Rennverlauf", so Siegreiter Julien Guillochon nach dem Rennen. Für Godolphin war es seit 2007 der 15. (!) BlackType-Sieg auf der Neuen Bult. Ein Gruppe-, und 14 Listenrennen gewannen die "Blauen" in diesem Zeitraum in Hannover.

(24.10.2021)