News

Nassau Stakes: Nashwa rettet die Dreijährigen-Ehre

Hollie Doyle

Nach den King George herrschte kollektives Erstaunen über die Chancenlosigkeit der beiden hochgehandelten Dreijährigen, nun sorgte Nashwa dafür, dass man den Stab über dem Dreijährigen-Jahrgang lange nicht brechen muss.

Die von John und Thady Gosden trainierte Prix de Diana-Siegerin schnappte sich am Donnerstag die Qatar Nassau Stakes (Gr.I/590.000 Pfund) in Goodwood. Unter Hollie Doyle erzielte die Frankel-Tochter in der über 1991 Meter führenden Prüfung für dreijährige und ältere Stuten den erwarteten und vielleicht auch erhofften Sieg.

Nach einem Rennen von der letzte Stelle setzte Doyle ihre Partnerin an der Außenseite des Feldes ein und sammelte dort Gegnerin um Gegnerin ein, um am Ende als sichere Siegerin der großen Highlights von Tag drei des Glorious Goodwood-Meetings vom Geläuf zu gehen.

Nashwa kam als 2,2:1-Favoritin zum Zug. Nach den beiden starken Vorstellungen gegen ihre Jahrgangsgenossinnen in den Epsom Oaks, in denen sie Dritte wurde, und dem Sieg im Prix de Diane, war es der zweite Gruppe I-Sieg.

Auf den Plätzen landeten Aristia (Richard Hannon/Sean Levey) und Lilac Road (William Haggas/Tom Marquand) und damit zwei der drei gestarteten älteren Stuten.

 

(28.07.2022)