News

Namos starker Dritter im Prix du Palais-Royal

Namos

Eine tolle Leistung hat am Sonntag in Frankreich der von Dominik Moser für Petra Stucke trainierte Namos gezeigt.

Im zur Gruppe III zählenden und mit 80.000 Euro dotierten Prix du Palais-Royal belegte er in ParisLongchamp nach absolvierten 1400 Metern einen hervorragenden dritten Platz, war für Rang zwei dabei gar nicht weit geschlagen.

Unter Theo Bachelot packte der Medician-Sohn an der Innenkante liegend in der Geraden schön an, musste als 21:1-Chance am Pfosten nur die Favoriten des Rennens, Jerome Reyniers Seriensieger Marianafoot, für den der Treffer bereits der Sechste in Folge war, und Duhail aus dem Fabre-Stall vor sich dulden. 

(30.05.2021)