News

Nächster Vogt-Treffer - Sieg auf Just In Love

Sibylle Vogt
Sibylle Vogt

Auch im französischen Clairefontaine gab es am Freitag einen deutschen Sieg nachdem früher am Tag bereits Henk Grewes Cornicello in Angers gewinnen konnte.  

In Clairefontaine war es die von Marian Falk Weißmeier in Mülheim an der Ruhr trainierte Just In Love, die ein Zweijährigen-Rennen über die Meile gleich bei ihrem Debüt gewinnen konnte. Dotiert war das Rennen mit 22.000 Euro. Unter Sibylle Vogt setzte sich die in Besitz der Ecurie Normandie Pur Sang von Simon Springer stehende Dabirsim-Tochter, die auf den letzten Metern immer zwingender wurde, gegen Diction und Andreas Suborics‘ Zara De Luxe, die das Rennen lange anführte, durch. Auf den Sieg der deutschen Stute gab es 10,7:1.

Für Sibylle Vogt, die in den letzten Wochen in Top-Form reitet, war es seit Montag bereits der fünfte Treffer in Frankreich. Unter anderem gewann die Schweizerin auch eine Tierce mit Carmen Bocskais Darshano.

(23.10.2020)