News

Nächster Notebook-Versuch in der Champion Chase?

Notebook (Nr.13, Archivbild)
Notebook (Nr.13, Archivbild)

Am 15. März beginnt das große Cheltenham Festival. Anfang der Woche wurden auch die Nennungen für die ganz großen Rennen abgegeben. Natürlich auch für den Cheltenham Gold Cup. Hier könnte es zum Duell zwischen A Plus Tard und Minella Indo kommen.

Aus deutscher Sicht ist dagegen die Betway Queen Mother Champion Chase, die am 16. März entschieden wird, besonders interessant. Unter den insgesamt 22 genannten Pferden finden sich auch der vom Gestüt Am Schlossgarten gezogene Notebook und Allmankind, ein Sohn des vom Gestüt Görlsdorf gezogenen Derbysiegers Sea The Moon.

Notebook, ein Samum-Sohn, ist bereits zweifacher Gruppe I-Sieger. Im vergangenen Jahr kam der Schützling von Henry de Bromhead bereits einmal in diesem Rennen an den Start. Damals wurde er Siebter hinter seinem Trainingsgefährten Put The Kettle On, der auch wieder eine Nennung erhalten hat. Allmankind wird von Dan Skelton vorbereitet. Auch er ist zweifacher Gruppe I-Sieger. Während des letztjährigen Festivals wurde er in der Arkle Chase Vierter.

(05.01.2022)