News

Nächste Gruppe I-Platzierung von Adagio

Adagio (Archiv)
Adagio (Archiv)

Nach seinem zweiten Platz im Triumph Hurdle (Gr. I) von Cheltenham hinter dem vom Gestüt Fährhof gezogenen Quilixios kam der vom Gestüt Schlenderhan gezogenen Adagio am Donnerstag in Aintree zu einer weiteren Platzierung auf höchstem Parkett.

Unter Tom Scudamore musste sich der von David Pipe trainierte Wiener Walzer-Sohn, der als Co-Favorit in das Doom Bar Anniversary 4-Y-O Juvenile Hurdle (75.000 Pfund) gegangenen war, nur dem 1,9-Favoriten Monmiral geschlagen geben. Für den Sieg kam Adagio, der im Januar in Chepstow zum Gruppe I-Sieger avancierte, jedoch nicht in Frage. Im Ziel hatte der Schlenderhaner siebeneinhalb Längen Rückstand auf den in Mitbesitz von Sir Alex Ferguson stehenden Saint Des Saints-Sohn, der auch nach seinem fünften Start seine weiße Weste behielt. Trainiert wird Monmiral von Paul Nicholls, im Sattel saß Harry Cobden.

Rang drei ging neuneinhalb Längen hinter Adagio an den Außenseiter Fiveandtwenty (Donald McCain/Brian Hughes).

(10.04.2021)