News

Murcielagos Motor läuft auch nach 4 Jahren Pause noch

Matthias Keller
Matthias Keller

Die siebte Tagesprüfung in Mons war eines der speziellen Fliegerennen über die kurze 950 Meter Distanz.

Über eine derart kurze Strecke werden in Deutschland keine Rennen bestritten, so ergreifen viele deutsche Trainer die Chance ihre Pferde an diesen Prüfungen teilnehmen zu lassen. An einem Tag, an dem aus deutscher Sicht sowieso fast alles klappt, darf natürlich auch ein in Deutschland trainierter Sieger in diesem Rennen nicht fehlen. Und so war es der von Matthias Keller trainierte elfjährige Wallach Murcielago, der unter Maxim Pecheur für den fünften deutschen Sieg in Folge sorgte. Daran hinderte den Areion-Sohn auch eine vier (!) Jahre lange Pause nicht.

Wer vertrauen in den Comebacker gesetzt hatte, wurde am Toto mit einer Siegquote von 159:10 belohnt.

(25.11.2018)