News

Multerer neuer Generalsekretär in München

Sascha Multerer wird der neue Generalsekretär des Rennvereins in München. Der 44-jährige folgt dem im letzten Jahr verstorbenen Horst Gregor Lappe. Aufgrund dessen schwerer Krankheit hatte Multerer die Geschicke des Vereins in den letzten Monaten bereits interimsmäßig geleitet.

In einem Interview mit der Bayerischen Besitzervereinigung beschreibt Multerer seinen bisherigen Werdegang. "Geboren wurde ich in München, machte hier Abitur und habe danach an der LMU (Ludwigs-Maximilians-Universität) Jura studiert. Nach dem Studium begann ich meine berufliche Laufbahn bei pferdewetten.de, wo ich bereits während des Studiums nach einer Tätigkeit beim Münchner Trabrenn- und Zuchtverein zunächst an der Kasse, später als Renntagssprecher eine Nebenbeschäftigung angenommen hatte. Nach neun Monaten als Assistent der Geschäftsleitung wurde ich Geschäftsführer der pferdewetten-service.de GmbH und beschäftigte mich in den kommenden vier Jahren vor allem mit der Angebotserweiterung und Vermarktung der Pferdewette."

Und weiter: "Anschließend wechselte ich zu Wettstar.de, war dort am Aufbau des Online-Geschäfts beteiligt und organisierte dazu Wetten XXL, das stationäre Wettgeschäft von German Racing. In dieser Zeit sah ich die Chance, mich selbständig zu machen, wodurch sich im Rahmen eines Auftrags auch die Chance ergab in eine Werbeagentur einzusteigen, was meinen Fähigkeiten in den Bereichen Marketing und Öffentlichkeitsarbeit sehr zugute kam. In diese Zeit fiel auch mein Engagement als Pressesprecher des Münchener Rennvereins. Nach einem kurzen Engagement als Managing Director bei RaceBets auf Malta kam ich im Jahr 2018 zurück nach Deutschland und übernahm unter anderem eine Tätigkeit als Berater des Münchner Trabrenn- und Zuchtvereins."

Sascha Multerer war über lange Zeit auch als Berichterstatter für die Sport-Welt im Einsatz.

(05.03.2021)