News

Mülheim: Starke Dreijährige und Top-Ausgleich II

Arnis Master startet am Samstag in die Saison

Auf den ersten Renntag der Saison 2022 in Mülheim an der Ruhr haben die Turf-Fans länger warten müssen als ursprünglich geplant, doch am Samstag geht es auf dem Raffelberg endlich los. Unter dem Motto "Galopp in den Mai" stehen auf der Bahn am Solbad acht Rennen auf dem Programm, der erste Start erfolgt um 13.30 Uhr.

Höhepunkt der Karte ist ein Ausgleich II über 1400 Meter, in dem acht Pferde an den Start kommen. Klarer Favorit dürfte hier der von Andreas Wöhler trainierte Ittlinger Danelo sein, der nach den Eindrücken aus der vergangenen Saison schon ein Pferd für Black Type-Rennen sein sollte, und unter Eduardo Pedroza auch unter Höchstgewicht das zu schlagende Pferd sein dürfte. Da wird es wohl auch für die am Platz trainierten Top-Handicapper des vergangenen Jahres, Olidaya und Star Gypsy, die inzwischen auch bei anspruchsvollen Marken stehen, schwer. Mit dem Ausgleich I-Sieger Ronaldo, Mister Bean, der im vergangenen Jahr in Mülheim ein Rennen dieser Art gewann, Trust Ahead, 2021noch Vierter in einem Ausgleich I, Honore Daumier und Vicente kommen weitere in dieser Klasse bewährte Pferde an den Start.

Das nach Handicapmarke beste Pferd des Tages startet bereits im ersten Rennen, einer Dreijährigenprüfung über 1500 Meter. Denn hier bietet Lokalmatador Axel Kleinkorres seinen Crack Arnis Master auf. Der Tai Chi-Sohn aus dem Besitz des Stalles 100 Galoppsportfreunde trifft unter Jozef Bojko auf fünf Gegner, und dürfte als klarer Favorit ins Rennen gehen. ganz besonders interessant verspricht aber auch das Dreijährigenrennen über 2100 Meter zu werden, denn hier kommen mit dem von Andreas Wöhler vorbereiteten Ittlinger Alessio und Markus Klugs Röttgenerin Wagnis zwei Pferde an den Start, die bereits gewinnen konnten, und die beide noch große Ziele haben. Die Stute aus Heumar ist nicht nur für die Diana, sondern auch noch für das Derby eingeschrieben, für das Alessio natürlich auch genannt ist.

 

(27.04.2022)