News

Mr Virtuoso stört sich nicht an der Pause

Auf Sand ist er Ausgleich III-Sieger und auch auf Gras konnte der von Katja Gernreich für den Stall OTW trainierter Mr Virtuoso (3,7) vor dem Zug genug, um am Freitag in Krefeld im Preis der Sport-Welt zu bestehen.

Einzig eine Frage stellte sich im Team des No Nay Never-Sohnes: Reicht die Kondition nach einer Pause seit April? Antwort: Sie reichte. Unter Lilli-Marie Engels gewann der vierjährige Wallach das Altersgewichtsrennen über 1700 Meter leicht mit einer halben Länge gegen den nie aufgebenden Saba Storm und die Außenseiterin New Light. „Ich habe heute mit allem gerechnet“, sagte Lillie Marie Engels nach dem Rennen. „Dass er genug kann, das wusste ich, die Frage war nur eben, ob die Kondition reichen würde.“ (zum Video)

Ähnlich sah es die Trainerin im Gespräch mit GaloppOnline.de. „Er hatte gut gearbeitet, aber ich habe ihn auch nicht zu hart gearbeitet“, sagte Katja Gernreich. „Wir haben ihn in dieses Rennen geschickt, weil es auch ein wenig einfacher aussah. Jetzt geht es für ihn dann wieder ins Handicap.“

 

(22.07.2022)