News

Mr. 100%: Henkel-Trio soll die Schütz-Serie sichern

Schaut man auf die in der Saison 2001 bereits gelaufenen Grupperennen zurück, so findet man in der Liste der siegreichen Pferde ausschließlich Galopper aus dem Stall von Andreas Schütz in Köln.

Subiaco machte in Bremen den Auftakt, Limerick Boy und Blue Baloo folgten. Dann war wieder Subiaco an der Reihe. Vier bisher gelaufenen Grupperennen, vier Siege für den Schützstall.

Am Wochenende wird das fünfte Grupperennen der Saison abgehalten. Auf dem Grafenberg gibt es den ersten Klassiker, das 81. Henkelrennen. Und auch hier ist Mr.100% bestens gewappnet, um seine Quote zu halten, die Serie der Gruppeerfolge nicht reißen zu lassen.

Dakhla Oassis, Rosengeste und Schlenderaca heißen die Vertretungen des Champion-Trainers. Dieser ist mit der Arbeitsleistung seiner Galopper sehr zufrieden: 'Die Stuten haben alle drei zusammen gearbeitet und waren dabei keine halbe Länge auseinander. Sie sind alle gut auf dem Posten. Es wäre schön, wenn es noch ein bißchen regnen würde, denn den tiefen Boden mögen sie besonders.'

Auf die Frage, was Andreas Schütz zu seiner bisherigen 100%-Quote, wenn es um die Verteilung der Gruppesiege geht halte, antwortete er gegenüber GaloppOnline.de: 'Das ist natürlich toll und damit hätte ich am Anfang der Saison auch niemals gerechnet.'

(03.05.2001)