News

Morgen Nennungsschluss für Prix de l'Arc de Triomphe

Torquator Tasso (li.) und Kaspar (re.)

Am morgigen Mittwoch richten sich die Blicke vieler Rennsportanhänger weltweit nach Frankreich. Denn am 12. Mai ist Nennungsschluss für das wohl wichtigste und renommierteste Flachrennen Europas, den Prix de l'Arc de Triomphe, der dieses Jahr am 03. Oktober entschieden wird.

Nach der Rennpreiskürzung im Vorjahr ist das Monstre-Rennen für dreijährige und ältere Pferde über 2400 Meter dieses Jahr wieder mit der gewohnten Gesamtdotierung von fünf Millionen Euro ausgeschrieben.

Und so werden sicherlich wieder viele Trainer aus der ganzen Welt diese Nennungsmöglichkeit wahrnehmen. Ganz besonders spannend für deutsche Rennsportanhänger ist sicherlich auch, welche deutschen Galopper, dreijährig oder älter, für den "Arc" in Frage kommen werden.

Schließlich ist eine Arc-Nennung immer auch ein Zeichen dafür, dass man mit diesen Pferde eine Menge vor hat.

Wie gewohnt erhalten sie über GaloppOnline.de am Mittwoch alle Informationen rund um den Nennungsschluss für den Prix de l'Arc de Triomphe. 

 

(11.05.2021)