News

Mister Bean macht im Ausgleich II ernst

Mister Bean
Mister Bean

Als sechstes Rennen des Tages stand am Sonntag in Mülheim an der Ruhr ein Ausgleich III über 1300 Meter auf dem Programm, der auch die Wettchance des Tages mit einer garantierten Auszahlung von 12.000 Euro und einem Jackpot von 2.000 Euro war.

Favorisiert war der von Marco Angermann für den Stall Sonnenschein trainierte Mister Bean. Als 4,2:1-Chance ging der superbeständige Fuchs unter Rene Piechulek ins Rennen, nachdem er auf der gleichen Bahn zuletzt bereits Zweiter im Ausgleich II über 1500 Meter gewesen war.

Und nach einem Rennen aus der Reserve wurde der sechsjährige Mharadono-Sohn seiner Favoritenrolle auch vollauf gerecht, siegte mit einer dreiviertel Länge Vosprung sicher gegen den belgischen Gast Sirius Slew, hinter dem Kodi Beach und Reine des Fleurs die Viererwette komplettierten, die 12.160,90:1 zahlte. (zum Video)

"Er ist ein ganz braves, unscheinbares Pferd", er hat sich wirklich schön gesteigert. Wo wir mit ihm weitermachen, wissen wir noch nicht genau", so Siegtrainer Marco Angermann nach dem Rennen.

(06.06.2021)