News

Meydan: Kronprinz-Start und zwei Ritte für de Vries

Adrie de Vries

So richtig hat der Ex-Deutsche Kronprinz in Dubai noch nicht Fuß gefasst. Zweimal kam der Lord of England-Sohn aus Etzeaner Zucht bislang in Meydan an den Start, doch mit den Ausgängen der Rennen hatte er bislang nichts zu schaffen.

Nach einem fünften Platz zum Debüt gab es zuletzt überhaupt nichts für den Vierjährigen zu holen. In einem Handicap war er als Zwölfter ohne Chance. Am Donnerstag nun kommt der Ex-Schützling von Peter Schiergen erneut an den Ablauf. Unter der Regie von Erwan Charpy läuft Kronprinz in einem mit 135.000 Dollar dotierten Handicap auf der Grasbahn. Dabei startet er in Meydan zum ersten Mal über 1800 Meter. Im Sattel wird Antonio Fresu sitzen. Auch Adrie de Vries ist in diesem Rennen dabei. Er reitet Baroot (Mike de Kock). Mit dem siebenjährigen Dubawi-Sohn konnte er am 10. Januar bereits ein Rennen in Dubai gewinnen.

Adrie de Vries wird am Donnerstag noch ein weiteres Mal reiten. Für Fawzi Nass steuert er Mazzini in einem 175.000er-Handicap über 1200 Meter der Grasbahn.

(05.02.2019)