News

Mendocinos HK-Abenteuer: "Läuft alles nach Plan"

Mendocino
Mendocino

Für zwei der diesjährigen deutschen Galoppstars wird es ein heißer Winter. Nicht nur Tünnes, der am Sonntag im Japan Cup antreten wird, steht in diesem Jahr noch ein international renommiertes Gruppe I-Rennen an, auch Mendocino hat noch einem weiteren echten Härtetest vor der Brust.

Der von Sarah Steinberg für den Stall Salzburg trainierte Adlerflug-Sohn, der im Großen Preis von Baden Torquator Tasso bezwang, soll am 11. Dezember in der Hong Kong Vase (Gr. I) starten. In München laufen natürlich die Vorbereitungen auf das Abenteuer. „Bisher läuft alles nach Plan. Mendocino arbeitet gut und fühlt sich momentan sehr wohl“, so Steinberg am Dienstag gegenüber GaloppOnline.de. „Die Pause hat im sehr gutgetan.“ Zuletzt kam der vom Gestüt Brümmerhof gezogene Mendocino im Arc auf Rang zwölf ins Ziel, einen geplanten Start im Großen Preis von Bayern ließ man aufgrund unpassender Bodenverhältnisse aus.

Am 30. November wird der vierjährige Mendocino dann die lange Reise antreten. Zunächst geht es von München-Riem nach Amsterdam. Von dort aus geht es am 1. Dezember mit dem Flieger in Richtung Hong Kong weiter.

 

(22.11.2022)