News

Mendocino souverän im Auktionsrennen

Mendocino

Der zweite Meetingstag der Großen Woche steht auch im Zeichen von Pferden, die sich nach eher ruhigen Wochen stark zurückmelden.

So ging der Preis der BBAG Jährlingsauktion - Auktionsrennen (52.000 Euro) an Stall Salzburgs Favoriten Mendocino (zum Video). Der Salzburger brachte in der 2400-Meter-Prüfung Favoritengeld nach Hause. Am Toto zahlte er 3,1:1.

Der Adlerflug-Sohn war nach einem überragenden Maidensieg Ende Mai gleich einmal als Derbykandidat gehandelt wurden, am Ende wurde es mit einer Teilnahme am Blauen Band aber nichts. Stattdessen lief er in einer französischen Gruppe II-Prüfung, seitdem legte der Hengst eine kleine Sommerpause ein. Doch pünklich zum metereologischen Herbstanfang ist er wieder da.

"Der Große Preis von Bayern ist sein Ziel, vorher bekommt er noch vielleicht noch einen Start", so Racing-Manager Harald Schneider.

Unter Rene Piechulek feierte er einen souveränen Sieg gegen die stark laufende Istoria (Henk Grewe), Dritter wurde Aff un zo (Markus Klug).  Mitfavorit Imi musste im Schlussbogen nach einer Verletzung angehalten werden.

Mendocino, der aus der Zucht des Gestüts Brümmerhof stammt, setzte einen großartigen Tag für seine Zuchtstätte fort. Nach der Zweierwette im Listenrennen als Züchter und Besitzer, erzielte Calif eine Gruppe III-Platzierung im Zukunftsrennen und nun gewann noch Mendocino das Auktionsrennen.

 

 

(01.09.2021)