News

Maximum Security gewinnt 20 Millionen-Saudi Cup

Die Saison 2020 ist noch nicht alt und das erste Highlight ist bereits Geschichte. Der mit 20 Millionen US-Dollar dotierte Saudi Cup im saudiarabischen Riad ist das höchstdotierte Rennen der Welt und wurde soeben, unter den Augen des Königs, von Jason Servis´ Maximum Security für die USA gewonnen.

Was für eine Geschichte dieses Pferd im zarten Alter von vier Jahren damit bereits hinter sich hat. Im Kentucky Derby von den Stewards etwas zweifelhaft als Sieger disqualifiziert und jetzt der Sieger des höchstdotierten Rennens der Welt ever. Und dass obwohl es im Schlussbogen gar nicht danach ausgesehen hatte, denn da musste Siegjockey Luis Saez seinen Partner schon mächtig bemühen, um im Rennen um die 10 Millionen Dollar-Siegprämie zu bleiben.

Alles sah schon nach einem Erfolg des eingangs der Geraden auf einen Rush vor das Feld gezogenen Mucho Gusto aus, doch wurde dem Baffert-Schützling, der am Ende Rang vier belegte, wohl der Weg ein bisschen zu weit. Das galt nicht für den in den Tabor-Farben laufenden Maximum Security. Der New Year´s Day-Sohn kam mit jedem Meter immer besser ins Rollen und übernahm circa einhundert Meter vor dem 1800 Meter-Pfosten die Spitze und gab diese nicht mehr ab.

Durch Midnight Bisou, die an der Innenkante immer stärker wurde, gab es einen waschechten Amerika-Einlauf. Hinter den beiden Amis zeigte der Große Dallmayr-Sieger, Saeed bin Suroors Benbatl als Dritter eine bärenstarke Leistung, fing den lange führenden Mucho Gusto genau auf der Linie noch ab. Der Sieger Maximum Security war als Favorit ins Rennen gegangen, am Toto gab es für einen Euro Einsatz 2,80 Euro zurück.

mehr in Kürze...

 

(29.02.2020)