News

Matthias Seeber: "Alles lief nach Plan"

Am Donnerstag um 14 Uhr hatte das Warten ein Ende. In Hannover öffneten sich erstmals seit viele Wochen wieder die Boxen, nachdem der Rennsport auch hierzulande auf Grund der Corona-Bestimmungen gestoppt wurde.

Zugegeben Trainer und Jockeys mit Mund- und Nasenschutz im Führring zu sehen ist zunächst gewöhnungsbedürftig, doch das Wichtigste ist: Die Pferde laufen wieder. „Beim ersten Rennen ist organisatorisch nichts angebrannt, alles lief nach Plan“, so Matthias Seeber, der Geschäftsführer des Hannoverschen Rennvereins, zufrieden nach dem geglückten Re-Start.

(07.05.2020)