News

Master of Wine Top-Kandidat für spring carnival

Magma, die Mutter von Master of Wine

Der vom Gestüt Görlsdorf gezogene Master of Wine befindet sich derzeit in Mitten in der Vorbereitung für den spring carnival in Australien.

Der fünfjährige Maxios-Sohn aus dem Stall von Michael, Wayne und John Hawkes soll in diesem Jahr an den ganz großen Aufgaben des australischen Frühlings teilnehmen. Für den Caufield Cup wird er derzeit sogar als Favorit gehandelt, auch die Cox Plate und natürlich der Melbourne Cup sind Thema für den nahen Verwandten des Gruppesiegers Matchwinner.

Master of Wine absolvierte am Mittwoch ein Trial über 1000 Meter, dass Jockey Tommy Berry, der zumeist die wichtigsten Ritte für das Quartier der Gebrüder Hawkes ausführt, sehr optimistisch für die nahende Kampagne stimmte: "Er passt sich immer besser an die australischen Verhältnisse an. Er wird immer besser und dabei auch entspannter. Er hat sich am Start etwas versäumt, doch das in Ordnung. Er war schnell wieder im Feld und hat unterwegs stets einen hervorragenden Eindruck gemacht. Wir wissen, wie er ist wenn er anzieht, und ich bin sehr zufrieden mit der Art und Weise, wie er zurückgekommen ist."

Master of Wine hattte sich im europäischen Frühling, was dem australischen Herbst entspricht, durch gute Leistung immer mehr aufgedrängt. Zunächst gewann er die zur Gruppe III zählenden Sky High Stakes bevor er in den Queen Elizabeth Stakes starker Vierter auf Gr.I-Level wurde.

(06.08.2020)