News

Malinas-Sohn gewinnt Gruppe I in Limerick

Malinas
Malinas

In Limerick wurde am Sonntag die BoyleSports Faugheen Novice Chase (100.000 Euro) über 3968 Meter ausgetragen.

Seit 2018 ist dieses Rennen im Gruppe I-Status und wird in Erinnerung an den großen Faugheen, der 2019 gewinnen konnte, gelaufen. An diesem Sonntag hieß der Sieger Master McShee (11:1). Der Schützling von Paddy Corkery verwies den favorisierten Farouk D'Alene und Gabynako auf die Plätze. Im Sattel des Siegers, der ein Sohn des vom Gestüt Fährhof gezogenen Malinas ist, saß Ian Power. Sowohl für den Trainer als auch für den Jockey war es der erste Sieg in diesem Rennen und der erste Gruppe I-Sieg überhaupt.

Malinas, ein Lomitas-Sohn aus der Majorität (Königsstuhl), deckt ab der kommenden Saison im irischen Coolagown Stud. 2004 gewann Malinas das Oppenheim-Union-Rennen und wurde im Anschluss Zweiter im Deutschen Derby zu Shirocco. Dreijährig lief er dann noch im Rheinland-Pokal auf Gruppe I-Ebene platziert. Auch vierjährig gelangen ihm weitere Gruppe I-Platzierungen. Zunächst erneut im Rheinland-Pokal und dann bei seinem letzten Auftritt auf der Rennbahn im Gran Premio del Jockey Club in Mailand.

(26.12.2021)