News

Lubiane 500.Sieger für Pavel Vovcenko

Lubiane
Lubiane

Im vierten Rennen, dem Ausgleich III über 2200 Meter, gab es einen Sieg für Pavel Vovcenko. Für den Bremer Trainer siegte die fünfjährige Stute Lubiane, die unter Lilli-Marie Engels ihren Konditionsvorteil ausspielen konnte (sie war als Einziger der neun Starter in dieser Saison bereits gelaufen), und sich als 6,7:1-Chance gegen Whisky Train und Viva la Corsa behauptete. Und es war ein ganz besonderer Sieg, denn für den Trainer aus Bremen war es der 500.Karrierretreffer als Trainer. (zum Video)

"Wir hatten mit dem 500.Sieg eigentlich bereits im vergangenen Jahr gerechnet, aber da hat es nicht klappen wollen. Die Stute kann mehr, sie wurde gut geritten, auf den Punkt gebracht", so Vovcenko nach dem Rennen.

Ein tolles Pferd hat Besitzertrainer Erwin Hinzmann mit seinem Asaaleeb, denn der sechsjäjhrige Daheer-Sohn, der im Winter auf der Sandbahn bereits dreimal erfolgreich gewesen war, kam im Ausgleich IV über 1400 Meter der Geraden Bahn zu seinem zweiten Saisonsieg, und damit seinem vierten Erfolg bei den letzten sechs Starts. Wie fast immer von Michael Cadeddu geritten, hatte der als 3,0:1-Favorit gestartete Wallach keine Mühe, Martinus und L'Utopie auf die Plätze zwei, bzw. drei zu verweisen. "Er ist ein tolles Pferd, ich hab ihm Zeit gegeben, jetzt dankt er es mir", so Trainer Erwin Hinzmann nach dem Rennen. (zum Video)

(04.04.2021)