News

Leopoldina sorgt für Grewes 15. Black Type-Sieg

Leopoldina

Henk Grewe hat es wieder einmal geschafft eine dreijährige Stute zur Black Type-Siegerin zu formen. Im Großer Preis der Burckhardt Metall Glas GmbH (12.500 Euro), einem von zwei Listenrennen am Sonntag auf der Neuen Bult, kam die Sepoy-Tochter Leopoldina zu ihrem ersten Treffer auf diesem Level.

Und von einigen Wettern war dieser Erfolg auch erwartet wurde. Denn die Vertreterin des Rennstalls Darboven war auf eine Quote von 4,0:1 heruntergewettet wurden. Doch sie gewann sogar wie ein deutlich besseres Pferd. Von Andrasch Starke frühzeitig an die Spitze beordert erarbeitete sich Leopoldina in der entscheidenden Phase der 1600-Meter-Partie bereits frühzeitig in der Gerade einen entscheidenden Vorteil. (zum Video)

So konnte Starke am Ende sogar mehr oder weniger die Arbeit auf der Stute einstellen, die sich zuletzt mit einem leichten Erfolg in einem Dreijährigen-Rennen in Mülheim für diese Aufgabe empfohlen hatte. "Sie hat jetzt dreimal von der Spitze aus gewonnen, warum sollte man diese Taktik dann ändern. Es gab zwar unterwegs etwas Druck, aber am Ende war es eine klare Sache", so ihre Siegreiter nach dem Rennen.

Leopoldina ist in dieser Saison die 15. Black Type-Siegerin ihres Trainers, der jetzt ingesamt auf 45 Saisonsiege kommt. Damit ist jeder dritter Sieger aus dem Champion-Quartier im Jahr 2020 ein Gewinner eines Listen - oder Grupperennens.

Hinter Leopoldina belegten zwei Außenseiterinnen die Plätze. Lips Eagle aus dem Form-Stall von Andreas Suborics wurde Zweite, eine Schwester des Klasse-Galoppers Lucky Lion, holte ihre zweite Black Type-Platzierung, ihre erste hatte sie auch auf der Neuen Bult erzielt. Dritte wurde die ganz stark laufende Nona (Mario Hofer), die bei ihrem ersten Jahresstart zeigte, dass noch immer großes Talent in ihr steckt.

(20.09.2020)