News

Leon Wolff: Vom Night Rider in die Fahrschule

Der drei Jahre alte Wallach Night Rider war früh sehr stark gewettet und am Ende saß das Ding im Preis vom Sparkassen-Renntag 2021.

Mit Leon Wolff im Sattel war der Galopper aus dem Besitz von Gina und Christoph Holschbach nicht umzuboxen, es war gegen Gabriela Laura und Magic Mission eine lockere Angelegenheit. „Er hatte zwischendurch Rätsel aufgegeben, seitdem er Scheuklappen drauf hat, läuft es besser“, sagte Alida Blume, Assistentin von Coach Hans-Albert Blume, nach dem Sieg, dem zweiten der Karriere (zum Video).

Leon Wolff war schon zuversichtlich ins Rennen gegangen. „Als ich die Nennungen gesehen habe, hatte ich mir schon gedacht, da kann was gehen. Letztes Mal war es ein bisschen weit.“

Für den Azubi von Peter Schiergen soll es bald in die Fahrschule gehen. „Ich habe mir von meinen Eltern zu Weihnachten Geld gewünscht, um den Führerschein zu machen. Damit ich selbst mobil und nicht mehr auf andere angewiesen bin“.

(26.12.2020)