News

Lecoeuvre wird zweiter Mann bei Grewe

Clement Lecoeuvre
Clement Lecoeuvre

Der französische Jockey Clement Lecoeuvre wird hinter Stalljockey Andrasch Starke der zweite Mann am Stall von Champion-Trainer Henk Grewe (zum Langzeitmarkt). Lecoeuvre wird ab dem 15. Februar in Köln sein und soll dann auch am 16. Februar in Dortmund zum Einsatz kommen.

Die gemeinsame Zusammenarbeit zwischen dem, Jockey und der Grewe Holschbach Training & Racing GmbH besteht schon seit seiner Zeit als Auszubildender in Frankreich. Bisherige Highlights waren die Gruppesiege mit Donjah, Rubaiyat und natürlich der Gruppe I-Erfolg mit Khan im Preis von Europa 2018. „Clement sucht in Deutschland eine neue Herausforderung mit dem Ziel, viele Rennen zu gewinnen und auch in den großen Rennen dabei zu sein. Sein Management werden Andrea Mayer und Patrick Gibson übernehmen, die im deutschen Rennsport bestens vernetzt sind und ihn auch mit Trainern in Kontakt bringen sollen, für die er bisher noch nicht geritten ist“, heißt es in einer Pressemittelung.

„Wir gehen in diese Saison mit einem vollen Stall von über 100 Pferden. Also brauchen wir gute Reiter, die unsere Pferde aus der Arbeit kennen, um auch flexibel sein zu können. Andrasch Starke ist erster Stalljockey, Clement Lecoeuvre zweiter Mann, auch für Mirko Sanna, Fabio Marcialis und Carlos Henrique wird es genügend Chancen geben“, so Henk Grewe.

„Ich freue mich sehr dem Team um Trainer Henk Grewe beizutreten. Fest in Deutschland zu reiten sehe ich als ein neues Abenteuer und ich werde hart arbeiten, um für den Stall und andere Kunden, die mir eine Chance geben, erfolgreich zu sein. Ich hoffe darauf viele Rennen gewinnen zu können und freue mich auf diese neue Herausforderung.  Ich möchte mich an dieser Stelle auch bei allen Leuten bedanken, die mich bei diesem Schritt unterstützen“, ließ Clement Lecoeuvre mitteilen.

(14.01.2020)