News

Lanuza macht das Wolters-Doppel perfekt

Lanuza

Toller Renntag für den niederländischen Trainer Christian Wolters und Besitzer Verdijk Logistiks Boxmeer am Samstag in Krefeld! Nach dem Sieg von Sancho im Ausgleich IV über 2200 Meter sorgte der vierjährige Wallach Lanuza im Ausgleich IV über 2050 Meter, dem Rennen mit der Viererwette, für den zweiten Tagestreffer für diese Kombination (zum Video).

Geritten von dem niederländischen Amateurreiter Gijs Snijders, der aktuell klar die Nummer eins der Amateurrennreiter in der deutschen Statistik ist, setzte sich Lanuza nach einem Rennen von der Spitze aus als 3,5:1-Favorit gegen Parmenter durch, hinter der es auf dem dritten Platz zwischen Sacher und Landbaron totes Rennen gab. Die Viererwette mit Landbaron auf dem dritten Platz zahlte 538,9:1, die Viererwette mit Sacher als Drittem 689:1 (zum Video).

"Ich wollte eigentlich nicht unbedingt vorne gehen, aber mit Box 1 ist das immer schwierig. Er hat sich unterwegs gut beruhigt. Und dann hat es gut geklappt", so Gijs Snijders nach seinem fünften Deutschlandsieg in diesem Jahr. "Zwei Siege an einem Tag, das hatte ich schon, aber das ist schon eine Weile her. Letztes Jahr lief es nicht so gut, diese Saison ist es besser, die Pferde sind gut in Form", so Trainer Twan Wolters nach dem Rennen. Angesprochen auf die recht kurze Siegquote seine Schützlings sagte der Niederländer: "Das sind Freunde in Holland, die wetten immer unsere Pferde, egal, was ich ihnen sage."

 

(11.06.2022)