News

Längere Pause für Alexander Pietsch

Jockey Alexander Pietsch muss nach seinem Sturz auf El Faras am vergangenen Samstag in Mülheim länger pausieren.

Der Reiter erlitt Einblutungen am Oberschenkel und am Knie. Das ergab eine ärztliche Untersuchung am Montag. Im Moment muss sich Pietsch also schonen, beim Laufen hat er noch Schmerzen. Das Frühjahrs-Meeting in Iffezheim kommt daher zu früh für ihn und so wird der zweifache Championjockey beim ersten Meeting des Jahres fehlen.

„Der Plan ist, dass ich am 3. Juni wieder in der Arbeit reite“, so Alexander Pietsch am Mittwoch auf Nachfrage. Die ersten Einsätze im Rennen sind für das Wochenende 8./9. Juni vorgesehen.

(22.05.2019)