News

Krefeld - Start mit Ladies' Day und Jagdrennen

Am übernächsten Sonntag (17. März) fällt der Startschuss in die „Grüne Saison“. Der Krefelder Stadtwald ist bundesweit der erste Turftermin 2019. Am Donnerstag lud der Krefelder Rennclub zu seiner Jahrespressekonferenz auf die Stadtwald-Rennbahn ein.

„Wir stehen, was die Terminierung der fünf Renntage angeht, vor einer ungewöhnlichen Saison“, betonte Rennclub-Präsident Jan Schreurs gleich zu Beginn der PK. „Wir werden bedingt durch umfangreiche Restaurations- und Sanierungsmaßnahmen auf der Rennbahn eine lange Sommerpause einlegen müssen. Die umfangreichsten Arbeiten betreffen die Haupttribüne.“

Nach dem Start am 17. März mit dem Ladies' Day und sechs weiteren Rennen steht am 28. April mit dem Dr. Busch-Memorial bereits der Saisonhöhepunkt an. „Wir sind sehr froh, dass wir einmal mehr die Stadtwerke Krefeld für diese bedeutende Dreijährigen-Prüfung als Sponsor gewinnen konnten und wir somit einen weiteren SWK-Familienspaß-Renntag anbieten können“, so Jan Schreurs. Erst am 6. Oktober lädt die Sparkasse Krefeld, die unverändert zu den großen Förderern des Krefelder Rennsports zählt, zum großen „Familienrenntag“ ein. Ein ungewöhnlicher Termin ist der Renntag am 25. Oktober, wenn sich an einem Freitag die Boxen öffnen. Was die Rennen angeht, steht am 10. November mit dem Herzog von Ratibor-Rennen und dem weit über die Grenzen Krefelds so populären Wintermarkt-Renntag das Saisonfinale an. Doch das letzte große „Come Together“ ist erst am 23. Dezember, wenn man sich zum 4. Weihnachtssingen auf der Stadtwald-Rennbahn trifft.

Ein ausführlicher Bericht mit dem Rück- und Ausblick über die Krefelder Rennen lesen Sie in der zum ersten Krefelder Renntag erscheinenden Sport-Welt in der kommenden Woche.
 

(07.03.2019)