News

Krass: Auch Epsom-Siegjockey reitet im Derby

Richard Kingscote vor dem Derby 2015

Ein weiterer internationaler Topjockey wird am Sonntag in einer Woche im IDEE 153. Deutschen Derby in den Sattel steigen. Denn am Dienstag gab Holger Faust vom Gestüt Karlshof bekannt, dass die German 1.000 Guineas-Zweite Mylady im "Blauen Band" von Richard Kingscote geritten wird.

Der 35jährige weiß, wie man ein Derby gewinnt, denn vor zweieinhalb Wochen gewann der Brite das Epsom Derby mit dem von Sir Michael Stoute trainierten Favoriten Desert Crown. "Es ist gut, dass wir den englischen Derbysiegreiter für Mylady verpflichten konnten. Das Rennen scheint in diesem Jahr sehr anspruchsvoll zu sein", so Holger Faust über die Verpflichtung Kingscotes.

Der Mylady-Jockey hat bereits Erfahrung im Deutschen Derby, denn zweimal nahm er bereits am wichtigsten deutschen Dreijährigen-Rennen teil. 2011 ritt er mit dem von Tom Dascombe für Fußballprofi Michael Owen trainierten Brown Panther sogar den 3,1:1-Favoriten, landete mit dem Shirocco-Sohn aber nur auf dem fünften Platz. 2015 saß Kingscote im Sattel des von Peter Schiergen trainierten Graasten, belegte mit dem Ebbesloher aber nur Rang 13.

Insgesamt stehen für Kingscote bislang 18 Ritte in Deutschland zu Buche, von denen er drei siegreich gestalten konnte. Das waren jedoch nur ein Ausgleich III, ein Ausgleich IV und ein Sieglosenrennen, die er im Oktober 2011 bei einem Gastspiel in Frankfurt gewinnen konnte.

Mylady, die im Derby erstmals auf einer Distanz oberhalb von 1700 Metern an den Start kommen wird, ist neben Ardakan, Lavello, Sammarco und Wagnis eine von fünf Gruppesiegern im aktuellen Aufgebot. Im April gewann sie das Dr. Busch-Memorial in Krefeld, nach einer schwächeren Vorstellung im Mehl-Mülhens-Rennen  belegte sie hinter der französischen Stute Txope Platz zwei in den German 1.000 Guineas auf Gruppe II-Ebene in Düsseldorf. Im aktuellen Aufgebot steht die The Grey Gatsby-Tochter mit einem GAG von 93 Kilo auf Platz 5. Bei den Buchmachern RaceBets.com und Pferdewetten.de wird sie zu einem Festkurs von 20,0:1 auf den Sieg im Derby angeboten. (zum RaceBets.com-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt)

(21.06.2022)