News

Winterfavorit: Klug-Vierer - Wer macht das Rennen?

Antero
Antero

Am Sonntag steht das große Saisonfinale in Köln an, der Preis des Winterfavoriten (Gr.III/155.000 Euro) ist das Hauptereignis.

Allein vier der neun Starter treten die kurze Anreise aus Heumar an. Antero (Andrasch Starke), Ariolo (Martin Seidl), See Hector (Clement Lecoeuvre) und Schwarzer Peter (Andreas Helfenbein) kommen in der 1600-Meter-Prüfung an den Ablauf. (zum racebets.de-Langzeitmarkt/zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt)

Alle vier sind mit einer Nennung für das Deutsche Derby im nächsten Jahr ausgestattet. (zum racebets.de-Langzeitmarkt)

Zwei Herausforderer des Klug-Quartetts sind ebenfalls auf lange Sicht für Hamburg eingeplant: Sea Bay und Millionaire (beide Henk Grewe) sind wohl auch die gefährlichsten Gegner der beiden Favoriten Ariolo und Antero.

Der einzige Gast Lou Man (Stephane Wattel) kommt als Debütant an den Ablauf. Allerdings reist man dennoch mit ein wenig Mumm an, wie aus dem Lager des in Deauville trainierten Wattels zu hören war. Was zu den Chancen gesagt wurde, lesen sie in der kommenden Ausgabe der Sport-Welt.

Das Feld komplettieren The Iconist (Waldemar Hickst), der bereits vier Starts im Bauch hat und damit der erfahrenste Starter im Feld ist, sowie Calif (Dominik Moser). Der Areion-Sohn ist bereits gruppeplatziert gelaufen, damit hat er ein Alleinstellungsmerkmal in diesem Rennen, dass nicht selten den Derbyfavoriten der kommenden Monate ausmacht.

(07.10.2021)