News

Klug Eins-Zwei: Sword Miss und Starke vorne

Sword Miss vor Ardakan – auf der 2000 Meter-Strecke waren die beiden Zweijährigen von Markus Klug am Freitag in Iffezheim Eins-Zwei.

Geritten vom künftigen Stalljockey Andrasch Starke, setzte sich Sword Miss zur erstaunlichen Quote von 8,9:1 gegen den von Clement Lecoeuvre trainierten Ardakan durch, der als 3,4:1-Favorit an den Start gegangen war. Der lange führende Quo Volare wurde im Preis des Champion First Season Sire Isfahan Dritter (zum Video).

Sword Miss, eine Mastercraftsman-Tochter aus Zucht und Besitz des Gestüts Wittekindshof, verlangte Andrasch Starke alles ab. „Ich musste den ganzen Weg reiten, sie war noch sehr unreif, das war alles etwas Neues für sie. Eigentlich waren wir den ganzen Weg über unter Druck.“

Aber dann legte die Stute los: das war beeindruckend, wie sie vom letzten Platz mit viel Kampfgeist einen Gegner nach dem nächsten einsammelte. „Das war sehr gut!“, so Starke. Natürlich besitzt Sword Miss schon eine Diana-Nennung für das kommende Jahr. Sie hat Vorbilder in der eigenen Familie. Sword Peinture (91 Kilo) und Satomi (94,5 Kilo) sind als Geschwister schon überdurchschnittliche Pferde.

Ricarda Miebach, Enkelin von Hans-Hugo Miebach, war für das Gestüt Wittekindshof vor Ort.

(15.10.2021)