News

Kleine Überraschung - Saxonia putzt Cheshmeh

Zum Abschluss des Dortmunder Sonntag-Renntages gab es dann noch eine kleine Überraschung. Denn die heiße und bereits gruppeplatzierte Favoritin Cheshmeh (1,4:1) konnte auch ihren zweiten Dirt-Start nicht in einen Sieg ummünzen. 

Lukas Delozier hatte mit der Kendargent-Tochter zwar diesmal früh die Spitze genommen, doch hatte er am Ende der geforderten 1950 Meter in der Sieglosenklasse dem Angriff der spät auf den Plan tretenden Saxonia nichts entgegem zusetzen (zum Video)

Die Hurricane Run-Tochter, auf dessen Rücken Siegreiter Jozef Bojko sich den Rennverlauf lange von Position drei aus angeschaut hatte, kam zum Schluss noch locker an der Favoritin vorbei und siegte insgesamt sehr sicher. Ganz unerwartet kam der Erfolg der in Dresden von Stefan Richter vorbereiteten Stute aber sicher nicht, denn am Toto gab es für den Sieg lediglich 2,7:1.

(13.01.2019)