News

Klassische Siegerin Ouija Board eingegangen

Ouija Board Foto: Sorge
Ouija Board Foto: Sorge

Die klassische Siegerin Quija Board ist im Alter von 21 Jahren eingegangen, dies gab ihr Züchter Lord Derby am Dienstag bekannt.

Die Cape Cross-Tochter konnte rund um die Welt als Rennpferd glänzen. Trainiert von Ed Dunlop, schaffte sie das Oaks-Doppel und gewann die Epsom und die Irish Oaks. Am Ende ihrer Kampagne als Dreijährige war sie auch in den USA im Breeders‘ Cup Filly & Mare Turf erfolgreich. Mit vier Jahren gewann sie die Hong Kong Vase.

Ouija Board blieb auch fünfjährig den Rennsportfans erhalten und gewann auf Gruppe I-Ebene die Prince of Wales’s Stakes, die Nassau Stakes und war erneut beim Breeders‘ Cup-Meeting erfolgreich.

Bemerkenswert war sicher auch ihr Auftritt 2004, als Dreijährige im Prix de l’Arc de Triomphe. Sie hatte einen recht ungünstigen Rennverlauf, schaffte am Ende aber einen sehr guten dritten Platz, nur eineinhalb Längen hinter Bago.

Als Mutterstute hat sie fünf Sieger hervorgebracht, allen voran den zweifachen Derby-Sieger Australia (Galileo), der nun als Deckhengst im Coolmore Stud in Irland steht. Sein Halbbruder, der Gruppe II-Sieger Frontiersman (Dubawi), deckt im Overbury Stud in England. Mit Voodoo Prince (Kingmambo) gibt es einen weiteren Gruppe-Sieger von ihr. Er gewann 2014 den Gruppe III Easter Cup in Australien.

 

(30.11.2022)