News

Das sind die Kennzahlen der Saison 2021

Deutscher Galopp hat am Freitagvormittag die Kennzahlen für die Saison 2021 veröffentlicht und einen Blick zurück in das letzte Jahr geworfen.

Nachfolgend die Zusammenfassung des Verbandes: „Das nach wie vor von der Corona-Pandemie geprägte Jahr 2021, in dem wiederum teilweise keine Zuschauer auf den deutschen Rennbahnen zugelassen waren, wurde von Torquator Tassos Sieg im Prix de l’Arc de Triomphe überstrahlt. In vielen Bereichen, wie zum Beispiel bei der Anzahl der Renntage oder bei den Rennpreisen, waren positive Trends gegenüber dem Jahr 2020 zu verzeichnen, wenngleich das Niveau des Vor-Corona-Jahres 2019 noch nicht wieder erreicht werden konnte.“

Der Ausblick auf 2022 gestaltet sich laut Deutscher Galopp positiv: „Aktuell sind für dieses Jahr 139 Renntage geplant. Das sind 27 mehr als im vergangenen Jahr. Mit voraussichtlich 44 Grupperennen wird es ein Grupperennen mehr als in 2021 geben (Gruppe III in Magdeburg) und drei mehr als in 2020. Dabei wird allein das IDEE 153. Deutsche Derby mit 650.000 Euro und der Henkel Preis der Diana mit 500.000 Euro dotiert sein.“

Einzelheiten zu spezifischen Entwicklungen lesen Sie in separaten Meldungen auf GaloppOnline.de.

Mehr zur Anzahl Besitzer erfahren Sie hier.

Entwicklungen der Zahl an Zuchtstuten können Sie hier nachlesen.

Die Entwicklung des Wettumsatzes ist hier zu lesen.

Mehr zu Rennveranstaltungen und Rennpreisen können Sie hier erfahren.

Zur Auslandsbilanz deutscher Pferde geht es hier.

In der kommenden Woche wird die Sport-Welt die Kennzahlen 2021 noch einmal umfassend beleuchten.

 

(07.01.2022)