News

Kein Sieg in Deauville, zahlreiche Plätze

Mario Hofer
Mario Hofer

Den ersten Sieger aus einem deutschen Stall gibt es erst am Sonntag in Dortmund. Das ist nach den ersten Starts deutscher Pferde am Samstag in Deauville klar. Es hat nicht zu einem vollen Erfolg gereicht.

What's Up (Mario Hofer, 2.), Sunlight (Waldemar Hickst, 3.), Zawadi (Vera Henkenjohann, 3.), Ronaldo (Andreas Suborics, 4.) und Tornaldo (Manfred Weber, 4.) liefen an der Atlantikküste zwar stark, zum Sieg hat es in allen Fällen nicht gereicht.

(02.01.2021)