News

Schon 16 Siege: Das Katar-Championat im Blick

Marco Casamento
Marco Casamento

Mit seinen Saisontreffern 15 und 16 in Katar ist Marco Casamento Ende vergangenen Woche ins Neue Jahr gerutscht.

Am vergangenen Donnerstag gewann er erneut zwei Rennen der Karte im Al Rayyan Park in Doha. Zunächst steuerte die Stute Salsabiel (Mohammed Gassim Ghazali) zu einen Treffer in einem 1200-Meter-Rennen auf der Sandbahn, später saß er auch im Sattel des letzten Sieger des Tages. Im mit 100.000 Qatar-Riyal dotierten Al Shaqab Cup, dem Highlight der Karte, über 1700 Meter gewann er mit dem siebenjährigen Wallach Lekhraib (Mohammed Gassim Ghazali).

Mit den beiden neuerlichen Treffern rückt der Italiener immer weiter an die Führenden der Championatswertung heran. Im nach Gewinnsumme geführten Ranking belegt Casamento nun schon länger Rang drei, inzwischen liegt er mit einer eingaloppierten Summe von 203.895 Qatar-Riyal nur noch rund 50.000 Qatar-Riyal hinter dem aktuell führenden Ronan Thomas, der 2020 als ständiger Reiter von Derbysieger und Arc-Zweitem In Swoop Schlagzeilen machte.

Ein Championat in Katar wäre ein riesengroßer Erfolg für Casamento und das erscheint bei der aktuellen Form definitiv nicht mehr unmöglich. Schon am Donnerstag geht es für den Italiener weiter, dann wird er in allen neun Prüfungen des 24. Renntags der Saison reiten. Auch Carlos Henrique ist für sieben Ritte gebucht, unter anderem wird er die Farben von Al Shaqab Racing repräsentieren.

(04.01.2021)