News

Karlshofer Oleg siegt über Hürden in Kelso

Paul Nicholls
Paul Nicholls

Schöner Zuchterfolg für das Gestüt Karlshof. Im britischen Kelso gewann am Samstag der Kamsin-Sohn Oleg bei seinem England-Debüt das Terry Frame Hurdle (6.500 Pfund) über 3265 Meter.

Unter Jockey Harry Cobden verwies er als 2,1-Favorit Pogue  und Not The Chablis auf die Plätze zwei und drei. Vor seinem Wechsel auf die Insel war der vierjährige Wallach unter der Regie von David Cottin in Frankreich aktiv, konnte hier aber kein Rennen gewinnen.

In Deutschland stand Oleg, der u.a. Halbbruder von Open your Heart und Ordenstreuer ist, in Besitz des Stalles Torjäger und wurde von Henk Grewe in Köln trainiert. Über die HFTB Racing Agency von Holger Faust wurde Oleg dann nach England verkauft. Hier wird er nun von Paul Nicholls vornereitet.

(02.03.2019)