News

Kamsin-Sohn gewinnt Grand Steeple-Chase

Kamsin
Kamsin

Im französischen Auteuil stand am Sonntag der wichtigste Hindernisrenntag des Jahres an. Gleich drei Prüfungen der Gruppe I wurden dort entschieden. Im Zentrum stand natürlich die mit 820.000 Euro dotierte Grand Steeple-Chase de Paris über 6000 Meter.

Auch die deutsche Zucht war in diesem Rennen dabei und sorgte für einen Paukenschlag. Es war der Kamsin-Sohn On The Go aus dem Quartier von Guillaume Macaire, der nach sechs Kilometern ein Wimpernschlagfinale gegen Perfect Impulse, die schon 2017 den zweiten Platz in diesem Rennen belegte, gewinnen konnte. Immer wieder zog der von James Reveley gerittene On The Go (94:10), der zuletzt Zweiter im Prix Ingre zu Edward D’Argent wurde, auf den letzten Metern an und kam so zu seinem zweiten Gruppe I-Sieg seiner Laufbahn. Hinter dem Kamsin-Sohn auf dem dritten Rang passierte der erwähnte Edward D’Argent den Zielpfosten. Rang vier ging an den unterwegs lange führenden Milord Thomas

Der vom Gestüt Karlshof gezogene Samum-Sohn Kamsin, der 2008 das Deutsche Derby gewinnen konnte, deckt im Haras d'Etreham.

Zuvor war die heiße 12:10-Favoritin Whetstone unter Bertrand Lestrade völlig überlegen Start-Ziel im Prix Ferdinand Dufaure (320.000 Euro) über 4400 Meter auf der Jagdbahn gegen Evidence Madrik und ihre Trainingsgefährtin Kapkiline erfolgreich. Für die ebenfalls von Guillaume Macaire trainierte Saint Des Saints-Tochter war es beim zwölften Start der zehnte Sieg, der erste allerdings auf Gruppe I-Ebene.

Das dritte Gruppe I-Rennen am Sonntag in Auteuil war das Grande Course de Haies d'Auteuil, ein mit 350.000 Euro dotiertes über 5100 Meter der Hürdenbahn. Hier meldete sich die zuletzt im Prix Léon Rambaud geschlagene Klasse-Stute De Bon Coeur zurück. Unter Kevin Nabet, der den in der Grand Steeple Chase gestürzten Thomas Gueguen ersetzte, verwies die von Francois Nicolle trainieret Visons d’Etat-Tochter Bapaume und Dalia Grandchamp auf die Plätze zwei und drei. Für De Bon Coeur (28:10) war es der dritte Gruppe I-Sieg. Insgesamt gewann die Stute nun elf ihrer 13 Rennen.

(20.05.2018)