News

Kalifornia Queen mit Demuro im Prix de Lutece

Kalifornia Queen
Kalifornia Queen

Die Hoppegartener Diana Trial Siegering Kalifornia Queen wird am Donnerstag um 17.20 Uhr in Paris Longchamp laufen (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt).

Die Diana-Fünfte des Stalles Torjäger wird dabei im Prix de Lutece, einer Gruppe III-Prüfung über 3000 Meter, mit Cristian Demuro an den Ablauf kommen.

Auf Grund der neuen Corona -Regeln von heute früh hätte Andrasch Starke die Renntage in Baden Baden verpasst, da der Test nach der Rückkehr aus Paris nicht schnell genug ausgewertet wäre und er dann in Quarantäne gemusst hätte.

„Kalifornia Queen hat die Diana sehr gut verkraftet - sie hat auf einem längeren Weg gut gearbeitet muss aber in Paris auf Grund des Gruppe II Sieges Aufgewicht tragen“, so Henk Grewe gegenüber Galopp Online. „Wir testen am Donnerstag über 3000 Meter, da ein mögliches Ziel der Stute der zur Gruppe I zählende Prix de Royallieu (zum Racebets-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) am Arc-Wochenende über 2800 Meter sein könnte“, so Grewe weiter.

Kalifornia Queens Mutter Kaldera hatte ja auch für die Torjäger das St. Leger über 2800 Meter in Dortmund gewonnen.

Acht Pferde befanden sich am Dienstagmorgen noch im Rennen, darunter mit Slogan aus dem Stall von Markus Klug ein weiterer Deutscher. Der dreijährige Adlerflug-Sohn ist mit Maxime Guyon im Sattel angegeben.

Auf Listenebene kommt im Prix de Liancourt, einem 2100 Meter-Rennen für dreijährige Stuten, das mit 38.000 Euro dotiert ist, Miltcho Mintchevs Tabera an den Start. Unter Lukas Delozier hat die Listensiegerin aber dass höchste Gewicht zu tragen.

(01.09.2020)