News

Kaiserperle starke Zweite in Amazonen-Quinte

Waldemar und Olga Hickst
Waldemar und Olga Hickst

Die Frankreich-Form des Kölner Trainers Waldemar Hickst steht.

Auch am Donnerstag durfte er sich in ParisLongchamp über eine starke Leistung von einem seiner Schützlinge freuen. In dem mit 40.000 Euro dotierten Quinte-Handicap über 2000 Meter, das als Amazonen-Reiten ausgetragen wurde, musste sich die in Besitz des Gestüts Küssaburg stehende frische Siegerin Kaiserperle unter Léa Bails nur der 9,9-Chance Plantlove geschlagen geben.

Im Ziel hatte die von Hickst trainierte Montmartre-Tochter aus der Zucht ihrer Besitzer nur einen Hals Rückstand. Rang drei ging an Astrologia unter Coralie Pacaut, die das bis dato erste und einzige Quinte-Rennen für Amazonen gewinnen konnte. Am Donnerstag nun folgte ihr Axelle Nicco.

(23.07.2020)