News

Jimmy Two Times deckt im Gestüt Hofgut Heymann

Nur wenige Tage nachdem der in Besitz der Familie Häcker (Stall Fürstenhof) stehende Wild Chief auf dem Gestüt Hof Heymann als Deckhengst eine neue Heimat gefunden hat, kam nun die Nachricht, dass dort ein weiterer neuer Stallion ab der Saison 2019 stationiert sein wird.

Dabei handelt es sich um den dreifachen Gruppesieger Jimmy Two Times, der als Zwei- bis Fünfjähriger zu den besten französischen Galoppern über Sprint- und Meilenstrecken zählte. Der Kendargent-Sohn aus der Anabaa-Tochter Steel Woman gehört dem neu gegründeten „Jimmy Two Times Syndicate“ mit seinem Manager Marcell Pargmann. Man erwarb den Schimmel aus der Zucht von Francis Tiboul und Jean Boniche von Godolphin. Der jetzt sechsjährige Jimmy Two Times gewann während seiner Laufbahn unter anderem den Prix du Muguet (Gr. II), den Prix de la Porte Maillot (Gr. III), den Prix Edmond Blanc (Gr. III) und den Prix Marchand d`Or (LR). Zudem erzielte er zehn Platzierungen und war u. a. auch einmal Zweiter im Prix Muguet, Zweiter im Prix Messidor, im Prix Sigy und als Zweijähriger auch Zweiter im Prix Zeddaan (LR). Jimmy Two Times wechselt direkt aus dem Rennstall ins Gestüt und wird seine Decktätigkeit zum Anfang der Decksaison 2019 aufnehmen. Die Decktaxe wird  5.000 Euro  am 1. Oktober  (zzgl. gesetzlicher MwSt.) mit Special Live Foal betragen.

Weiter heißt es: „Da Kendargent eine besondere Vorliebe für Stuten der Northern Dancer-Linie hat, ganz speziell für Danzig und Sadlers Wells, sollten die in Deutschland so zahlreich vorkommenden Töchter dieser Linien ideale Partnerinnen für Jimmy Two Times sein. Da aber auch Monsun schon gut funktioniert hat, stellt Jimmy Two Times für deutsche Züchter den idealen Outcross-Stallion dar, welcher die hierzulande so häufig geforderte Frühreife und Klasse über die Sprintdistanzen mitbringt.“   Jimmy Two Times ist ab sofort über das Gestüt Hofgut Heymann buchbar. Der erste offizielle Auftritt von Jimmy Two Times vor Publikum in Deutschland wird auf dem Züchtertreffen im Gestüt Röttgen am 26. Januar sein.  
 

(10.01.2019)