News

Jangkhe überrascht und noch einmal Rainmaker

Rainmaker

Dass Romantic Angel flott antreten kann, das weiß man. Auch dass sie vorne schon einmal einbrechen kann, wenn sie es vorne etwas zu flott hat angehen lassen, auch das ist bekannt. Heute wirkte sie in Dortmund im Ausgleich IV über 1200 Meter aber wirklich sehr lange wie die Siegerin, ehe sie genau im Ziel noch abgefangen wurde (Zum Video).

Dafür verantwortlich zeichnete Olga Laznovskas Jangkhe (22,9:1), dem in den Farben des Stalles Takeda förmlich Flügel wuchsen und er genau im Ziel den Kopf vorne hatte. Erlaubnisreiter Robin Haedens hatte seinem Partner alles bestens eingeteilt.

Von mehr Wettern auf dem ersten Platz erwartet worden war Georg Predöhls für den Stall Combattant trainierter Rainmaker (4,5:1), der wie schon bei seinem Überraschungsserfolg im Januar an gleicher Stätte wieder ein überlegener Sieger war und keine Mühe hatte die Sanddebütantin Amaana auf den Ehrenplatz zu verweisen (Zum Video). "Ich schätze seine Leistung sehr hoch ein, da dieses Geläuf noch nicht einmal zu seinen Vorlieben gehört. Er hat das heute wieder mit seiner Klasse gelöst. Auf Gras warten wir jetzt aber auf guten- maximal weichen Boden, bis wir angreifen", so der Siegtrainer nach dem Rennen.

(14.03.2021)