News

Inspirals Weste bleibt auch in Coronation Stakes weiß

Frankie Dettori

Zweites Gruppe I-Rennen am Freitag in Ascot waren die Coronation Stakes. Das mit 500.000 Pfund dotierte Meilenrennen wandte sich an die dreijährigen Stuten, und hatte in der bei vier Starts noch ungeschlagenen Inspiral eine klare Favoritin.

Die Frankel-Tochter, die von John und Thady Gosden für das Cheveley Park Stud trainiert wird, und ihrem Jockey Frankie Dettori den ersten Meetingstreffer bescherte, war zwar Saisondebütantin, doch gewann sie im vergangenen Jahr auf höchstem Level bereits die Fillie's Mile in Newmarket. 2,8:1 notierte die Favoritin im Feld von zwölf Pferden. Doch das war letzlich noch viel Geld, so wie die Frankel-Tochter gewann, denn im Ziel war sie nicht weniger als vierdreiviertel Längen vor der Zweitplatzierten.

Platz zwei belegte die amerikanische Stute Spendarella (William Buick) aus dem Stall von Graham Motion. Dritte wurde Jessica Harringtons Discoveries (Shane Foley), die es somit ihren Geschwistern Alpha Centauri und Alpione Star, die das Rennen 2018, bzw. 2020 gewonnen hatten, nichtz ganz nachmachen konnte, aber dennoch ein gutes Rennen lief.

(17.06.2022)