News

India und Lavello: Andere Pläne für Ittlingen-Duo

India (li.) wird in Paris oder Woodbine starten

Aus dem Preis von Europa wurden die beiden Ittlinger India und Lavello gestrichen, lange auf den nächsten Auftritt warten, muss man aber nicht.

Der dreijährige Lavello ist für den wettstar.de - 32. Preis der Deutschen Einheit (Gr.III/55.000 Euro) vorgesehen. Für das Rennen am 03. Oktober in Hoppegarten ist er auch schon mit Andrasch Starke, dem Stalljockey von Trainer Markus Klug, angegeben.

Besitzer Manfred Ostermann bestätigte auf Nachfrage von GaloppOnline.de, dass der Zarak-Sohn dort seinen ersten Auftritt nach Rang sieben im Deutschen Derby absolvieren wird.

Auch zu den nächsten Startoptionen für die zweifache Gruppe III-Siegerin India (Waldemar Hickst) äußerte sich der Besitzer des Gestüts Ittlingen:

"India wird entweder im Prix Royallieu, dem über 2800 Meter führenden Gruppe I-Rennen für dreijährige und ältere Stuten am 01. Oktober in Paris laufen, oder die E.P. Taylor Stakes am 08. Oktober im kanadischen Woodbine bestreiten. Wo sie laufen wird, machen wir von den Gegnern abhängig, eine Entscheidung fällt Anfang nächster Woche."

Schon am Samstag startet mit Danelo (Andreas Wöhler) ein weiterer Ittlinger Gruppesieger dieser Saison. Nach dem Start von Lavello im wettstar.de - 32. Preis der Deutschen Einheit könnte ein weiterer Ittlinger Gruppestart dann in Italien anstehen. Dort wird die zweifache Listensiegerin Stella (Markus Klug) ihren nächsten Auftritt absolvieren, Ziel ist der Premio Verzierre am 10. Oktober in Mailand.

 

(21.09.2022)