News

Immer wieder Piechulek und "Raketen-Hattrick"

Flying Rocket beim Sieg im Ausgleich II
Flying Rocket beim Sieg im Ausgleich II

Unglaublich, wie es derzeit bei Rene Piechulek läuft. Nur eine halbe Stunde nach seinem Sieg im Auktionsrennen mit Aribeau schnappte er sich auch den Ausgleich III über 1500 Meter, als er den von Werner Glanz für den Galopp Club Süddeutschland trainierten Schimmel Domenico zu seinem ersten Sieg führte.

Als 7,2:1-Chance gestartet, war der Vierjährige bei seinem Handicapdebüt zum Schluss souverän voraus, und verwies Agathon und den Favoriten Alpinius auf die Plätze zwei, bzw. drei. Rund 110 Mitglieder hat Domenicos Besitzer, der Galopp Club Süddeutschland aktuell. (zum Video)

Im besten Handicap des Tages, dem Ausgleich II über 1900 Meter, ging der Sieg nach Hannover, als der von Dominik Moser für den Stall Flying Dreams trainierte Flying Rocket auch bei seinem dritten Start als Wallach nicht zu schlagen war, und sich gegen Sioux und No Waltz durchsetzte.

Geritten von Wladimir Panov schaffte der Wiesenpfad-Sohn, der zuvor bereits in Hannover und Mülheim gewonnen hatte, somit den Hattrick. "Er machte das ganz schön locker, aber heute hat er bewiesen, dass er kämpfen kann", so Siegjockey Wladimir Panov nach dem Rennen. 5,9:;1 gab es auf den Sieg des Vierjährigen. (zum Video)

(29.05.2021)