News

Ian Ferguson nicht mehr Assistent bei Andreas Wöhler

Ian Ferguson

Erst im Oktober war Ex-Jockey Ian Ferguson, der zuvor zum Team der Rennleitung gehörte, als Assistenztrainer an das Ravensberger Quartier von Trainer Andreas Wöhler gewechselt. Doch inzwischen hat der 49jährige den Rennstall in der Nähe von Gütersloh wieder verlassen.

"Wir hatten uns sehr gefreut, als der mit dem Rennsport so vertraute Schotte Anfang Oktober seine Zelte in Ravensberg aufschlug, um zukünftig den Trainer als Assistent zu unterstützen. Der neuen Aufgabe widmete sich Ian mit großer Sorgfalt, sein höfliches und zurückhaltendes Wesen kam sowohl bei den Mitarbeitern, als auch bei den Besitzern sehr gut an und seine Art, mit den Pferden umzugehen, ist von großer Empathie geprägt. Also alles in allem eine echte Bereicherung und um so bedauerlicher, dass Ian das Team wieder verlassen hat!, heißt es auf der Internet-Seite des Rennstalles "rennstall-woehler.de".

Als Gründe für das Ausscheiden Fergusons werden die räumliche Trennung von seiner Frau und das Pendeln zwischen seinem Wohnort Mülheim und Gütersloh genannt, das ihm mehr zu schaffen machte, als angenommen.

 

(01.02.2021)