News

Honzrath feiert sein 50-jähriges Jubiläum

Rennbahn in Honzrath aus der Luft (Quelle: RV)
Rennbahn in Honzrath aus der Luft (Quelle: RV)

1972 wurde der Reit- und Rennverein Honzrath gegründet und demnach feiert man in diesem Jahr ein rundes Jubiläum im Saarland. Selbstverständlich möchte man nicht alleine feiern und deshalb lässt sich der Rennverein auch einiges einfallen, um möglichst viele Gäste nach Honzrath zu locken. Vor allem die Aktiven sollen von den Ideen profitieren.

Zum einen erlässt der Rennverein in Rücksprache mit Deutscher Galopp sämtliche Nennungsgebühren für alle Rennen. Außerdem wird die sonst üblicherweise anfallende Boxenmiete erlassen, sodass den Aktiven gegenüber dem Rennverein oder dem Dachverband keinerlei Kosten entstehen, sondern für einen Start am 30. September nur die Reitgelder entrichtet werden müssen. Außerdem wird in diesem Jahr ein Jubiläums-Transportbonus bezahlt. Somit erhält jeder Starter, der keinen Brutto-Rennpreis von mindestens 300 Euro verdient, einen Zuschuss in Höhe von 100 Euro.

Selbstverständlich wird in Honzrath aber auch an die Besucher und Zuschauer gedacht. Für den Renntag am Freitagnachmittag gilt freier Eintritt und auch nach den Rennen muss niemand direkt die Rennbahn verlassen, denn im Anschluss steht eine große After-Race-Party, für die noch weitere Einzelheiten bekanntgegeben werden, an. Alles in allem sollten dies genügend Anreize sein, um Ende September die Reise nach Honzrath anzutreten und gemeinsam mit dem Reit- und Rennverein das 50-jährige Jubiläum und eine große Rennbahnparty zu feiern.

 

(05.08.2022)