News

Hong Kong-Trial: Pakistan Star mit "viel Power"

In Hong Kong Kong spricht man von einer Warnung an die Konkurrenz, die der vom Gestüt Wittekindshof gezogene Pakistan Star am Freitag bei einem Trial „ausgesprochen“ hat.

Sein Reiter in diesem Trial war Karis Teetan, der den Shamardal-Sohn mit einem der größten Hong Kong-Cracks der letzten Jahre vergleicht. „Ich habe ihn das erste Mal geritten und ich hatte ein super Gefühl. Einfach unglaublich. Ich hätte nie gedacht, wie viel Power dieses Pferd hat“, so Teetan. „Genau dieses Gefühl hatte ich auch, als ich Able Friend geritten bin."

Pakistan Star ist aktuell das am vierthöchst eingeschätzte Pferd in Hong Kong. Es könnte also im Moment nicht besser um den zwei Mal auf Gruppe I-Ebene erfolgreichen Ex-Wittekindshofer stehen. „Ich bin sehr glücklich mit ihm“, so sein Trainer Tony Cruz, der auch sagte, dass die zur Gruppe II zählende Sha Tin Trophy über 1600 Meter am 21. Oktober das nächste Ziel von Pakistan Star sein wird. Über diese Distanz hat er zwar noch nie gewonnen, aber Teetan sagte, dass „dieses Pferd jede Herausforderung, die man ihm stellt, annimmt.“

(28.09.2018)