News

Henkel-Preis der Diana: Delozier reitet Mylady

Mylady zählt zu den Top-Favoritinnen
Mylady zählt zu den Top-Favoritinnen

Am Sonntag in zwei Wochen ist es soweit. Dann steht in Düsseldorf mit dem 164. Henkel-Preis der Diana das wichtigste Stutenrennen des Jahres an (zum Racebets-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt). In der 2200 Meter-Prüfung geht es für die dreijährigen Stuten auf Gruppe I-Ebene um 500.000 Euro.

Ein Pferd, die von Henk Grewe für das Gestüt Karlshof trainierte Atomic Blonde, ist bereits mit Jockey angebene. Michael Cadeddu wird die The Grey Gatsby-Tochter in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt reiten.

Doch auch für die zweite Karlshoferin, die von Markus Klug trainierte Gruppesiegerin Mylady, steht inzwischen der Reiter fest. "Lukas Delozier wird im Preis der Diana Mylady reiten", teilte Holger Faust vom Gestüt Karlshof am Freitagabend mit.

Mylady war als bestes deutsches Pferd in Düsseldorf im ersten Stutenklassiker, den German 1.000 Guineas, hinter der französischen Stute Txope Zweite gewesen. Anschließend belegte die wie Atomic Blonde von The Grey Gatsby stammende Stute den zehnten Platz im IDEE 153. Deutschen Derby.

 

 

(23.07.2022)